Kursinformation: INTEGRATIONSKURSE

Basissprachkurs: 300 Stunden

Aufbausprachkurs: 300 Stunden

Orientierungskurs: 60 Stunden

(БАЗИСКУРС: 300 часов, ПРОДОЛЖАЮЩИЙ КУРС: 300 часов, ОРИЕНТИРОВОЧНЫЙ КУРС: 60 часов)

 

Anmeldung:

Wenn Sie eine Bestätigung über die Berechtigung zur Teilnahme an einem Integrationskurs besitzen, können Sie sich für einen Kurs anmelden.

Liegt Ihnen diese Berechtigung noch nicht vor, kann ein entsprechender Antrag bei uns ausgefüllt werden. Die Entscheidung über eine Zulassung trifft jedoch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

 

Einstufung und Beratung:

Vor Kursbeginn nehmen Sie an einem Einstufungstest teil. Das Ergebnis ist die Grundlage für eine Beratung, die zum Ziel hat, für Sie die richtige Kursform und das passende Modul zu finden. Über- und Unterforderung sollen vermieden werden.

Einstufungstests und Lehrgangsberatungen sind kurzfristig möglich. Zur Vermeidung von Wartezeiten bitten wir jedoch um vorherige Terminabsprachen.

Für künftige, derzeitige und ehemalige Kursteilnehmer besteht die Möglichkeit der kostenfreien Nutzung der Beratung durch einen Sozialpädagogen, der auch die russische Sprache beherrscht. Beratungen können außerdem in englischer oder vietnamesischer Sprache erfolgen. Um Voranmeldungen wird gebeten.

 

Ziele:

Der Sprachkurs dient der erfolgreichen Vermittlung ausreichender deutscher Sprachkenntnisse im Sinne der gesetzlich formulierten Integrationsziele und führt über Basis- und Aufbausprachkurs zum Niveau B1, das auf der Skala des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) als erste Stufe der selbstständigen Sprachverwendung beschrieben ist.

Ziele vom Orientierungskurs: Verständnis für das deutsche Staatswesen wecken und eine positive Bewertung des deutschen Staatswesens entwickeln; Vermittlung der Kenntnisse zu Rechten und Pflichten eines Staatsbürgers; Herausbildung von Fähigkeiten, sich weiter zu orientieren (selbstständiger Wissenserwerb); Befähigung zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben; Erwerb interkultureller Kompetenz.

 

Inhalt:

Der Integrationskurs umfasst einen 600-stündigen Sprachkurs, der über die Stufen A1 und A2 zum Niveau B1 führt. Er zielt darauf ab, dass die Zugewanderten mit der Spra-che und der Lebenssituation in Deutschland soweit vertraut werden, dass sie ohne die Hilfe Dritter in allen Angelegenheiten des täglichen Lebens selbstständig handeln können. Im Orientierungskurs werden Alltagswissen sowie Kenntnisse über Politik, Rechtsordnung, Geschichte und Kultur vermittelt.

 

Methoden:

Die Methoden basieren auf den Grundsätzen der Erwachsenenbildung. Die Teilnehmer werden am Bildungsprozess beteiligt. Es wird partnerschaftlich miteinander umge-gangen. Die Ausgestaltung der Themen orientiert sich an der Lebenswelt der Teilnehmer. Ihre Erfahrungen und Vorkenntnisse werden berücksichtigt. Die Lehrkraft ist der Organisator eines Prozesses, der Lernen für jeden Teilnehmenden nach dessen individuellen Fähigkeiten und Voraussetzungen ermöglicht. Individuelles Lernen wird in der Gruppe gefördert und gefordert.

 

Material:

Es werden Lehrwerke eingesetzt, die vom Bundesamt zugelassen sind. Verwendet werden die Kurs- und Arbeitsbücher vom Hueber-Verlag. Im Sprachkurs kommt „Themen aktuell“ und im Orientierungskurs „ Zur Orientierung – Basiswissen Deutschland“ zum Einsatz. Die Kurs- und Arbeitsbücher können im  Buchhandel besorgt oder bei uns bestellt werden. Zum Einsatz kommen die aktuellsten Ausgaben.

 

Kosten:

Alle für den Besuch eines Integrationskurs berechtigte Teilnehmer zahlen für jede Unterrichtseinheit (45 Minuten) einen Kostenbeitrag von 1,55 EUR. Die Kosten für ein Modul werden jeweils am ersten Tag fällig.

Eine Kostenbefreiung ist möglich, wenn Sie Arbeitslosengeld II oder Hilfe zum Lebensunterhalt (Sozialhilfe) empfangen.

 

Weitere Informationen: www.bamf.de

Aktuelles

Integrationskurs in Chemnitz

(18.09.2017) Vormittagskurs, Nachmittagskurs, Abendkurs mehr

alle Artikel lesen